» News
    » Archiv
    » Majestäten



    » Über uns
    » Struktur
    » Jugend
    » Protektoren



    » Geschichte
    » Rur Blumen

    » Chronik
         » 1999
         » 2000
         » 2001
         » 2002
         » 2003
         » 2004
         » 2005
         » 2006
         » 2007
         » 2008

    » Der alte Turm
         » Berichte
         » Bilder



    » Schießsport
       » Vereinsmeister
       » Pokalschießen



    » Gästebuch
    » Links
    » Kontakt

      

 

 

 

St. Sebastianus Schützenbruderschaft Aldenhoven e. V. 1450

News vom 05-02-2015

Patronatsfest der St. Sebastianus Schützen
Webmaster 22:42 Uhr

Das Fest des heiligen Sebastian, Schutzpatron der Stadt Rom und zugleich neben vielen Berufszweigen auch Schutzpatron aller Schützenbruderschaften, findet jährlich am 20. Januar statt. Zur ungefähr gleichen Zeit feiern auch die St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven ihr Patronatsfest zu Ehren Ihres Schutzpatrons, aber auch zu Ehren der neuen Majestäten, die an diesem Wochenende ihre Insignien erhalten und damit die Bruderschaft für ein Jahr repräsentieren.

Traditionell beginnen die Schützen ihr Patronatsfest mit der Jahreshauptversammlung am Samstagabend im Pfarrheim der Pfarrkirche St. Martin in Aldenhoven. In diesem Jahr war es eine besondere Jahreshauptversammlung, da nicht nur die Neuwahlen im dreijährlichen Turnus anstanden, sondern auch Brudermeister Ralf Herhut vorab bereits durchblicken ließ, dass er aus verschiedensten Gründen für eine Neuwahl und eine Aufgabe im geschäftsführenden Vorstand nicht mehr zur Verfügung steht. Ralf Herhut ist seit nahezu 40 Jahren Mitglied der Bruderschaft, wovon er über 30 Jahre dem Vorstand angehörte, davon die letzten 9 Jahre als Brudermeister.

Seine Nachfolge tritt der bisher stellvertretende Brudermeister Reiner Schmelzer an, der aus einer Alt-Aldenhovener Schützenfamilie entspringt und die Bruderschaft bereits mehrfach als König und Bezirkskönig repräsentieren durfte.

Neben Brudermeister Ralf Herhut standen auch Geschäftsführer Markus Mingers und Schriftführer Marcus Herhut nicht mehr für eine erneute Wahl zur Verfügung. Der stellvertretende Geschäftsführer Klaus Sommer hatte bereits im Sommer 2014 den geschäftsführenden Vorstand verlassen. Mit Markus Correntz als Geschäftsführer und Ralf Kupper als stellvertretendem Geschäftsführer wurden zwei junge, motivierte Schützenbrüder in den neuen Vorstand gewählt. Die Kassenführung bleibt weiterhin in Händen von Kassierer Franz Hubert Beyhs und seinem Stellvertreter Klaus Ritzerfeld und die Position des 1. stellvertretenden Brudermeisters bekleidet wie zuvor Dieter Mingers.

Markus Mingers und Franz Hubert Beyhs berichteten in Ihren Geschäfts- und Kassenberichten über ein bewegtes, aber auch erfolgreiches Jahr 2014. Besonders positiv ist hier die Umgestaltung des Schützenfestes, aber auch die Übernahme des Kapuzinerkellers zu erwähnen. Beides macht sich in einer für Vereine sehr angespannten Zeit positiv bemerkbar und verschafft der Schützenbruderschaft die Luft zum Atmen, die sie braucht. Luft für die vielen Aktivitäten der Bruderschaft, wie das jährliche Schützenfest am Wochenende nach Fronleichnam, die Besuche auswärtiger, befreundeter Bruderschaften oder Events wie Karneval am Alten Turm, den indeland Triathlon, den Tag des offenen Denkmals, Advent am Alten Turm und viele andere Veranstaltungen.

Nach der Wahl des geschäftsführenden Vorstands, wurde ebenso der erweiterte Vorstand gewählt. Dieser setzt sich neben dem geschäftsführenden Vorstand, den Generälen und dem Präses der Bruderschaft aus den neu gewählten kommandierenden Hauptleuten Ralf Herhut und seinem Stellvertreter Richard Mayer, Schießmeister Dieter Mingers, sowie seinen Stellvertretern Karl-Heinz Wieland und Klaus Ritzerfeld und dem neuen Beauftragten für die Schüler- und Jugendarbeit Thomas Eidenschink, der die Aufgaben von Markus Mingers und Sebastian Schmelzer übernahm. Ebenso in den erweiterten Vorstand gewählt wurden die beiden Inventarverwalter Klaus Ritzerfeld und Ehrenbrudermeister Josef Beyhs, sowie die drei Beisitzer Wolfgang Flotow, Friedhelm Flotow und Carsten Vieler.

Der Sonntag des zweitätigen Patronatsfestes stand wie immer ganz im Zeichen der neuen Majestäten König Rolf Meichsner mit seiner Königin Anja sowie dem Schülerprinzen Jonas Mohr. Die Schützen versammelten sich zum gemeinsamen Gottesdienst in der Pfarrkirche St. Martin in Aldenhoven wo Präses Reiner Müsers den scheidenden Majestäten Klaus und Petra Kriescher, Esra Malik und Julia Sommer für ihren Einsatz im vergangenen Jahr dankte und von ihnen die Insignien der Bruderschaft zurück erhielt. Im Anschluss an die Segnung krönte Präses Müsers mit Rolf Meichsner den neuen König der Bruderschaft sowie den neuen Schülerprinzen Jonas Möres. Beiden wünschte er alles Gute für ihr nun folgendes Regentschaftsjahr.

Errungen hatten beide ihre Würden bereits beim Königsvogelschuss am 3. Oktober des Vorjahres wo beide sich in spannenden Schieß-Wettbewerben durchsetzen konnten und den Holzvogel zu Boden schickten.

Im Anschluss daran fand im Pfarrheim direkt neben der Pfarrkirche ein Empfang zu Ehren der neuen Majestäten statt, bei dem auch der neue Protektor, der von nun an neben den Majestäten die Bruderschaft auf ihrem Weg begleiten wird, vorgestellt wurde. Es handelt sich um Ferdinand Müller, vielen besser unter dem Namen „Ferdy“ bekannt, Inhaber des Fitness-Studios „Ferdys Gym“ in Aldenhoven am Römerpark. Mit Ferdy Müller gewinnt die Bruderschaft nach seinem Vorgänger Arnold Sevenich, der der Bruderschaft auch in Zukunft in Freundschaft verbunden bleibt, einen weiteren tatkräftigen Aldenhovener Mitbürger und Geschäftsmann, der der Bruderschaft mit Rat und Tat zur Seite stehen wird.



News vom 08-12-2014

Advent am Alten Turm
Webmaster 17:12 Uhr



News vom 13-10-2014

Rolf Meichsner wird der neue König der St. Sebastianus Schützen
Webmaster 09:35 Uhr

Tradition bedeutet, dass etwas bereits seit langer Zeit üblich ist. Ein altes rheinisches Sprichwort sagt: "beim dritten Mal ist es Tradition". Und so fand also am 3. Oktober 2014 bereits zum dritten Mal der traditionelle Vogelschuss der St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven gemeinsam mit dem Oktoberfest der Schützen statt.

Bei zünftigen bayrischen Speisen und Getränken konnten die anwesenden Schützen, ihre Familien, Freunde und Gäste den wie immer spannenden Schießwettbewerben folgen. Den Anfang machten die Schülerschützen, die im ersten Wettkampf unter sich den Schülerprinzen für das Regentschaftsjahr 2015 ermittelten. Die Resonanz war wie immer enorm groß und so war es kaum verwunderlich, dass nach weniger als 20 Minuten und vielen Volltreffern auf den Holzadler mit Jonas Möres der künftige Schülerprinz feststand und von seiner Familie und den Besuchern ausgiebig gefeiert wurde.

Im Anschluss daran fand der Königsvogelschuss statt. Sah es zu Beginn noch nach einem Fünfkampf aus, wurde es nach einigen weiteren Runden ein spannender Zweikampf, aus dem Rolf Meichsner als strahlender Sieger hervor ging. Auch er wurde im Anschluss daran mit seiner Königin Anja von seinen Schützen und allen anwesenden Besuchern ausgiebig gefeiert und beglückwünscht.

Die Krönung der Majestäten findet, ebenfalls bereits traditionell, beim Patronatsfest der Bruderschaft im Januar 2015 statt. Zu diesem Zeitpunkt wird dann auch der kommende Protektor 2015 verkündet, der Seite an Seite mit dem Königspaar das Regentschaftsjahr begleiten wird.



News vom 16-09-2014

Königsvogelschuss und Oktoberfest der St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven
Webmaster 11:43 Uhr



News vom 01-09-2014

Einweihung der Mansio Aldenhoven am Tag des offenen Denkmals
Webmaster 11:40 Uhr



News vom 07-07-2014

Gewinner der Verlosung 2014
Webmaster 22:04 Uhr

Wie in jedem Jahr, können die Gewinner der Verlosung ihre Gewinne im Hofladen Beyhs in der Alten Turmstraße abholen



News vom 02-07-2014

Das Schützenfest 2014 - Ein Resume
Webmaster 21:59 Uhr

Bei herrlichem Wetter zogen die Schützen der St. Sebastianus Bruderschaft aus Aldenhoven am Samstag durch den Ort, um die Majestäten, den Protektor und das Ehrenkönigspaar zum Zapfenstreich und zum Königsball abzuholen. Nach ca. 5 km Fußmarsch und begleitet vom Königs- und Prinzessinnengefolge zogen die Schützen in Begleitung der Musikvereine aus Neu-Lohn und Braunsrath auf den Place d‘ Albert zum großen Zapfenstreich zu Ehren der Majestäten und des Protektors. Im Anschluss daran fand im Festzelt der Königsball statt, bei dem es wieder einige Überraschungen und Highlights gab, darunter auch der traditionelle Königswalzer um 0.00 Uhr.

Der Sonntag stand wie immer im Zeichen des großen Festzuges. In Begleitung vieler Musikvereine, befreundeter Bruderschaften und Ortsvereine sowie einer großen Zahl an Ehrengästen, zog der Festzug durch den Aldenhovener Kernort, wiederum bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen. Den Ausklang des Schützenfestes 2014 bildete wie immer der Kirmesmontag mit dem traditionellen Familien-Frühschoppen im Festzelt. Großen Anklang fand auch in diesem Jahr wieder der Feld- bzw. Zeltgottesdienst im Festzelt. Die Gewinner der Verlosung, die ebenfalls am Kirmesmontag ermittelt wurden, werden in Kürze hier bekannt gegeben.

Wieder einmal können die St. Sebastianus Schützenfest auf ein tolles Schützenfest zurückblicken. Das Wetter war phantastisch, das Zelt war immer gut besucht, die Stimmung war phänomenal und die Bruderschaft kann wie immer sehr zufrieden sein und dankt jedem, der in egal welcher Form dazu beigetragen hat.



News vom 21-06-2014

Das Schützenfest in Aldenhoven beginnt mit einer Hochzeit
Webmaster 14:53 Uhr

Nachdem alle Vorbereitungen für das große Schützenfest abgeschlossen waren - hierzu zählte neben dem Aufhängen der Fahnen im Ort und dem Schmücken des Festzeltes auch das traditionelle Schmücken bei Schülerprinzessin Julia Sommer, Prinzessin Esra Malik und dem Königspaar Klaus und Petra Kriescher - begann am gestrigen Freitagabend das Schützenfest 2014 für die St. Sebastianus Schützen aus Aldenhoven mit dem Fassanstich durch Bürgermeister Lothar Tertel und den diesjährigen Protektor der Bruderschaft Arnold Sevenich.

Sie haben richtig gelesen. Klaus und Petra Kriescher. Das erste Highlight und damit auch den inoffiziellen Startschuss für das Schützenfest lieferte das amtierende Königspaar, als sie sich um 12.00 Uhr im Alten Turm das Ja-Wort gaben. Mit dabei waren neben Freunden, Bekannten und Verwandten, die sich alle im und um den Turm drängten, auch die Marinekameradschaft und die St. Sebastianus Schützenbruderschaft, die sich zu Ehren des Brautpaars zu einem Ehrenspalier formierten. Ein besonderes Highlight aus Sicht der Bruderschaft war, dass der König nicht nur seine Königin Petra heiratete, sondern dass er dies auch in der Uniform der Bruderschaft tat.

Ansonsten stand der Freitag ganz im Zeichen von Party, Spaß und Feiern. Für eine ausgelassene und bombastische Stimmung im randvollen Festzelt auf dem Marktplatz sorgte neben der Coverband „Comeback“ und den tollen, gut gelaunten Gästen, Markus Luca, der fast eine Stunde mit eigenen und fremden Top-Hits das Zelt zum Kochen brachte.

Heute geht das Schützenfest mit den ersten Umzügen durch den Ort zu Ehren der Majestäten und des Protektors ab 16.30 Uhr weiter. Im Anschluss findet gegen 19.00 Uhr der traditionelle große Zapfenstreich auf dem Place d‘ Albert statt und ab 20.00 Uhr beginnt im Festzelt der Königsball mit dem Königswalzer um 24.00 Uhr und vielen Überraschungen. Kommen Sie vorbei und feiern Sie mit uns.



News vom 12-05-2014

Schützenfest 2014
Webmaster 19:23 Uhr



News vom 25-02-2014

Grußwort des Königspaars 2014 Klaus Kriescher und Petra Block
Webmaster 09:57 Uhr

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder, liebe Aldenhovener, liebe Gäste und Freunde der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Aldenhoven,

„… an Tagen wie diesen“, so tönt seit Monaten ein Hit aus allen Lautsprechern. Schon beim Klang der ersten Takte fliegen unsere Gedanken seit geraumer Zeit stets zum anstehenden Schützenfest 2014. An Tagen wie diesen begegnen Menschen Menschen, die das Leben lebenswert machen. An Tagen wie diesen können wir Stress, Hektik und Alltagssorgen hinter uns lassen. An Tagen wie diesen tanken wir Kraft in der Gemeinschaft der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Aldenhoven.

Wir, das amtierende Königspaar, freuen uns auf diese wundervolle Zeit, den großartigen Glanzpunkt einer Schützenregentschaft. Das Zepter in der Hand halten zu dürfen, ist schließlich wohl der Traum als auch das Ziel eines jeden Schützen.

Nach 18-jähriger Mitgliedschaft bei den Sebastianus Schützen erfüllt es mich, Ihren Schützenkönig, mit Stolz, dieses ehrenvolle Amt in meinem Heimatort bekleiden zu dürfen. Zumal unsere geschichtsträchtige Gemeinde durch das Schützenwesen eine lange Tradition fortgeführt sowie einen bunten, lebendigen Teil unserer Kultur dargestellt sieht.

„Glaube, Sitte, Heimat“ haben die Schützen sich auf der Fahne geschrieben. Das Fühlen und Denken der Schützenbrüder und -schwestern bleibt orientiert an jenen Werten, die den Verein über Jahrhunderte hinweg ebenso lebendig wie dynamisch erhalten. Auch zukünftige Generationen werden hierdurch ihren Platz in der Gesellschaft finden.

Wir hoffen, gemeinsam mit unserem Protektor Arnold Sevenich, der Prinzessin Esra Malik und der Schülerprinzessin Julia Sommer, mit dem Schützenfest 2014 einen unvergesslichen Höhepunkt unserer Amtszeit zu erleben. Dafür danken wir allen engagierten Beteiligten, die durch ihren Einsatz und ihrer Unterstützung zum Gelingen der Festtage beitragen.

Zu unserem Schützenfest laden wir gerne ebenso alle Aldenhovener Alt- wie Neu-Bürger und Bürgerinnen ein, so wie wir auch die Gäste aus nah und fern herzlich willkommen heißen.

Feiern Sie mit uns in Aldenhoven das altbewährte Brauchtumsfest der St. Sebastianus Schützen!

Ihr Schützenkönig Klaus Kriescher &
Ihre Schützenkönigin Petra Block