» News
    » Archiv
    » Majestäten



    » Über uns
    » Struktur
    » Jugend
    » Protektoren



    » Geschichte
    » Rur Blumen

    » Chronik
         » 1999
         » 2000
         » 2001
         » 2002
         » 2003
         » 2004
         » 2005
         » 2006
         » 2007
         » 2008

    » Der alte Turm
         » Berichte
         » Bilder



    » Schießsport
       » Vereinsmeister
       » Pokalschießen



    » Gästebuch
    » Links
    » Kontakt

      

 

 

 

Chronik des Jahres 2007




Januar 2007

Am 05.01. treffen sich der geschäftsf. Vorstand und der Gesamtvorstand im Gasthof Schäfer zur Vorbereitung des Patroziniums, insbesondere wird die Frage nach einem neuen Zeltplatz dirkutiert. Die Grunddaten des anstehenden Schützenfestes 2007 werden erörtert.
Die KG Turmschwalben blickt auf 3x11 Jahre zurück. Den zu diesem Anlass veranstalteten Kommers am 07.01. besuchen wir mit einer Abordnung.
Vom 20. bis 21.01. begehen wir unser Patrozinium 2007. Es beginnt am Samstag mit den Schießwettbewerben. Mit dem 23. Schuss erringt Simone Herhut die Würde der Schülerprinzessin. Mangels Bewerber werden wir in diesem Jahr keinen Jungschützenprinz haben. Schützenkönig wird mit dem 65. Schuss Ralf Herhut.
Der Tag klingt in geselliger Runde aus.
Nach einem gemeinsamen Frühstück am Sonntag, dem 21.01., und anschl. Besuch der hl. Messe in der Pfarrkirche findet die Jahreshauptversammlung im Gasthof Schäfer statt.
Neben den obligatorischen Formalien stehen u.a. auf der Tagesordnung:
.. Nachwahl zum erweiterten Vorstand
.. die schon zur Tradition gewordene Spendenübergabe an den CF-Selbsthilfeverein e.V. Aachen
.. der Geschäftsbericht 2007 mit Bekanntgabe der Jahresterminplanung
.. Bericht zum „Alten Turm“
.. Protektor für das Schützenfest 2007, Frau Irene Oellers, wird der Versammlung bekannt gegeben
.. Bericht über die Vorbereitungen für das Schützenfest 2007
.. Schülerschützen- und Jungschützenangelegenheiten.
Nach Abhandlung der umfangreichen Tagesordnung klingt auch dieser Tag in geselliger Runde aus.
Die Vereinsmeisterschaften finden am 27.01. im Schießstand „Am Schwanenkamp“ statt.

Februar 2007

Alle Verträge wie Zeltanmietung, Musikvereine für Festzug, Imbisswagen, Tanzmusik, Ausschank und GEMA –Anmeldung von Festveranstaltungen- sind unter Dach und Fach.
Die Vertragsgrundlage über den neuen Festzeltplatz, vermutlich auf dem Parkplatz der kik-Discount gegenüber dem Rathaus, wird noch ausgehandelt.
Am 06.02. kommen die Mitglieder des Arbeitsausschusses „AT“ zusammen und beraten das Arbeitsprogramm für 2007.
Die Bezirksmeisterschaften im sportlichen Schießen des Bezirksverbandes Jülich finden sind 2007 in Aldenhoven. Die Wettkämpfen finden in der Zeit vom 09. bis 11.02. und 23. bis 25.02. im Schießstand Aldenhoven statt.
Monika Kroschka, amtierende Schützenkönigin, verstirb plötzlich und unerwartet am 11.02..Unter großer Beteiligung nehmen wir an der Verabschiedung am 17.02. in der evangelischen Kirche teil.


März 2007

Der Geschäftsführende Vorstand tritt zu einer Besprechung am 02.03. zusammen.
Am 22.03. treffen sich die Mitglieder des Arbeitsausschusses „AT“ zu einer weiteren Besprechung.
Am 19.03. ist unser aktiver Schützenbruder und langjähriges Vorstandsmitglied Toni Hoven verstorben. Am Trauergottesdienst am 23.03. in der Pfarrkirche St. Martin nehmen wir teil. Anschließend begleiten wir unseren Schützenbruder auf seinem letzten Weg und tragen ihn zu Grabe.
In Müntz findet am 23.03. die diesjährige Bezirksdelegiertentagung statt.
Der Beförderungsausschuss tagt am 26.03.
Die neue Protektorin Irene Oellers, Apothekerin aus Aldenhoven, wird in der Mitgliederversammlung am 30.03. vorgestellt. Die Vereinsmeister im Schießen und die Vereinspokalgewinner werden geehrt. Beförderungen werden beschlossen.
Der Vertrag zur Aufstellung des Festzeltes auf dem kik-Parkplatz in der Dietrich Mülfahrt Straße ist jetzt formell abgesegnet. Die hierzu notwendige Korrespondenz hat sich wegen der Zuständigkeiten der Pächter etwas hinausgezögert.


April 2007

Am Karfreitag, dem 06.04., findet traditionell das alljährliche Ostereierschießen im Schießstand am Schwanenkamp statt.
Die Mitglieder des Kirmesausschusses treffen sich am 13.04. im Gasthof Schäfer zur Vorbereitung des herannahenden Schützenfestes 2007.
Am 18.04. findet eine weitere Sitzung des Geschäftsführenden Vorstandes in der Gaststätte „Bauernstube“ statt. Organisatorische Vorbereitungen des Schützenfestes werden besprochen, insbesondere der Ablauf der Veranstaltungen vor dem Hintergrund des neuen Festzeltplatzes in der Dietrich Mülfahrt Straße.
Das neue Schützenkönigspaar Ralf und Stefanie Herhut lädt zu einer außerordentlichen Vorstandssitzung mit Vorstandsfrauen in die Pützdorferstr. 19 ein.
Die Brandwache für die Festveranstaltungen durch die Freiwillige Feuerwehr und die Genehmigung zur Durchführung von Tanzveranstaltungen werden beantragt, ebenfalls die Umzugsgenehmigungen.
Zum Kirmesball am Samstag, dem 09.06. wird die Rhein. Stimmungsgruppe „Birkesdörpe Buure Bänd aus Düren verpflichtet.


Mai 2007

Der Lizenzvertrag für 2007 mit der GEMA wird abgeschlossen.
Unser herannahendes Schützenfest wirft seine Schatten voraus. Am 04.05. findet im Gasthof Schäfer die Mitgliederversammlung zur Aufstellung des Einsatzplanes für das Schützenfest 2007 statt. Er wird von den Mitgliedern einstimmig genehmigt.
Die St. Matthäus Schützenbruderschaft Neu-Pattern feiert ihr Schützenfest vom 04.-07.05.. An einigen Veranstaltungen wie Festzug und Königsball am Sonntag, dem 06.05. nehmen wir teil. Einige Schützenbrüder besuchen den Familienfrühschoppen am Montag.
Den Festkommers mit Übergabe der Bezirksstandarte besuchen wir am 16.05. mit einer Abordnung An den übrigen Festveranstaltungen können wir wegen anderer Pflichtveranstaltungen nicht teilnehmen.
Das Schützenfest der St. Nikolausbruderschaft in Schleiden besuchen wir am Sonntag, dem 20.05, und nehmen wir am Festzug teil.

Juni 2007

Der Objektschutzvertrag mit dem Privaten-Sicherheits-Dienst Griguoli für das Festzelt wird abgeschlossen.
Die Polizeistation Aldenhoven, die Freiwillige Feuerwehr und das DRK, Ortsgruppe Aldenhoven, erhalten die Veranstaltungstermine und den Marschplan aller Umzüge. Die Einladungen an die Ortsvereine, Bruderschaften und Ehrengäste gehen raus. Die Anwohner werden über die Veranstaltungen im Festzelt informiert und herzlich eingeladen, mit uns Kirmes- und Schützenfest zu feiern. Sie erhalten Freikarten.
Am 03.06. besuchen wir den Gottesdienst zur Verabschiedung von Schwester Sabina; den anschließenden Empfang im Pfarrheim nehmen wir auch wahr.
Am gleichen Tag besuchen wir das Schützenfest der St. Sebastianus/St. Josef Schützenbruderschaft in Lohn. Wir nehmen am Festzug teil und besuchen am Abend den „Ball der Könige“.
Alle Aktivitäten zur Vorbereitung des Schützenfestes, wie Auslegen der Festschriften, Schmücken des Ortes, Schmücken bei den Majestäten und im Festzelt usw., laufen ordnungsgemäß nach Plan ab, so wie wir es gewohnt sind, Dank des Einsatzes der Verantwortlichen und der beteiligten Schützenbrüder.
Am 07.06. nehmen wir wieder an der Fronleichnamsprozession teil.
Dann ist es soweit. Vom 08. bis 11.06.2007 feiern wir mit unseren Majestäten
.. König Ralf Herhut und Königin Stefanie,
.. Schülerprinzessin Simone Herhut und
.. Protektorin Irene Oellers
ein glänzendes Schützenfest.
Über Einzelheiten zum Schützenfest selbst habe ich bereits bei der Nachlese in der Mitgliederversammlung am 12.10. ausführlich berichtet, so dass ich heute hierauf verzichten kann.
Resümierend ist festzuhalten:
.. es war wieder ein gelungenes und schönes Schützenfest,
.. die Organisation hat gestimmt, was für eine gute und gewissenhafte Vorbereitung spricht,
.. und letztlich hat das Wetter gestimmt, beim Großen Festzug zu heiß.
Der neue Standort des Festzeltes in der Dietrich Mülfahrt Straße ist in der Bevölkerung gut angekommen.
Auch in diesem Jahr muss ich anmerken, dass bei allen neuen und guten Ideen, bei allen wohlgemeinten Ratschlägen und bei allen löblichen Einsätzen nicht verkannt werden darf, dass ohne entsprechende finanzielle Mittel der Aufwand eines Schützenfestes, wie unsere Bruderschaft es bestreitet, auf Dauer nicht zu bewältigen ist. Daher müssen wir uns jedes Jahr über die Gestaltung unserer zukünftigen Schützenfeste ernsthaft Gedanken machen.
Am 24.06. besuchen wir das Schützenfest der St. Ursula Schützenbruderschaft in Dürboslar und nehmen am Festzug teil.
Am 21.06. beginnen die Sommerferien.


Juli 2007

Den Kirmesball in Altenburg besucht unser Königspaar Ralf und Stefanie Herhut mit Gefolge am 07.07. Am darauffolgenden Tag, also am Sonntag, dem 08.07., nimmt unsere Bruderschaft mit Majestäten am Festzug der St. Hubertus Schützenbruderschaft Altenburg teil.

August 2007

Nach der Sommerpause werden die Arbeiten am Alten Turm wieder aufgenommen. Aus diesem Anlass treffen die Mitglieder des Bauausschusses am 14.08. im Gasthof Schäfer zusammen; der weitere Fortgang der Arbeiten wird besprochen.
Der Geschäftsführende Vorstand kommt am 17.08. zusammen, um nach der Sommerpause die Arbeit wieder aufzunehmen. Es wird Nachlese über das Schützenfest 2007 gehalten. Insbesondere geht es um Grundsatzfragen der Organisation und Abwicklung zukünftiger Schützenfeste. Die anstehenden Termine, Pfarrfest, Schlussoktav und Schützenfamilienwandertag, werden besprochen.


September 2007

Die St. Martinusgemeinde feiert am 02.09. Pfarrfest. Einige Schützenbrüder helfen bei den Vorbereitungen und der Durchführung mit.
Am Abschlussgottesdienst mit Prozession zur Schlussoktav am 09.09. nehmen wir in Uniform teil.
Die Mitglieder des geschäftsführenden Vorstandes treffen sich am 12.09. in der Gaststätte „Bauernstube“ zu einer Besprechung. Die nächste Mitgliederversammlung wird vorbereitet.
Im Rahmen des jährlichen Familienwandertages besuchen wir am 15.09. mit einer stattlichen Mitgliederzahl und deren Angehörigen die frühere Ordensburg Vogelsang. Die Führung durch das Gelände und die Gebäude war für alle ein Erlebnis und beeindruckend. Die Darstellung
der Geschichte dieser früheren Ausbildungsstätte im sogenannten 3.Reich war außerordentlich beeinduckend.
Der Tag klingt dann auf dem Hof von Christel und Josef Beyhs mit Grillspezialitäten und diversen Getränken in gemütlicher Atmosphäre aus.
Die St. Mauritius Schützenbruderschaft Freialdenhoven feiert ihr Schützenfest vom 21. bis 23.09.. Wir besuchen den Königsball mit unseren Majestäten und nehmen am Sonntag am Festzug teil.


Oktober 2007

Der Geschäftsführende Vorstand tritt am 12.10. im Gasthof Schäfer zusammen. Vorstellungen über Personaländerungen, Patrozinium 2008 und Klausurtagung werden erörtert. Anschließend findet eine Mitgliederversammlung statt. Es wird Nachlese über das abgelaufene Schützenfest gehalten; Über den Stand der Arbeiten im „Alten Turm wird berichtet.
Am 18.10. findet ein Gespräch beim neugewählten Bürgermeister Lothar Tertel statt, an dem Brudermeister Ralf Herhut und Geschäftsführer Herbert Colling teilnehmen. Grundsatzfragen zur Kostengestaltung zukünftiger Schützenfeste und des Betriebs des Schützen- und Heimatmuseums werden besprochen.
Der Arbeitsausschuss „AT“ tritt am 25.10. im Gasrhof Schäfer zusammen und legt das weitere Arbeitsprogramm fest.


November 2007

Dechant Reiner Müsers geht zum 01.12. in den Ruhestand. Über seine Funktion als Präses unserer Bruderschaft haben Ralf Herhut und ich am 16.11. ein ausführliches Gespräch mit ihm geführt.
An der Gedenkfeier zum Volkstrauertag am 18.11. in der Friedhofshalle Aldenhoven nehmen wir mit einer Abordnung teil. Den diesjährigen Festakt zum Volkstrauertag hat die Reservistenkameradschaft Aldenhoven zum Anlass genommen, alle Beteiligte zu einem Gespräch über die zukünftige Ausrichtung und Durchführung zu laden.
Am 20.11. tritt der Geschäftführende Vorstand zusammen. Hauptthema ist der Wechsel des Bezirksadjutant und der damit verbundenen Ernennung zum Generalleutnant.
Die Bezirksdelegiertentagung findet am 23.11. in Hoengen statt.
Im „Alten Turm“ findet am 28.11. ein Ortstermin mit den Brandschutzfachleuten des Kreises Düren, Feuerwehr und Ingenieurgesellschaft statt. Es werden wichtige Vorgaben für die zukünftige Nutzung des Gebäudes als Schützen- und Heimatmuseum besprochen.

Dezember 2007

Bei der Vorbereitung und Gestaltung des Goretti-Marktes am 02.12. helfen einige Schützenbrüder.
Die „Besinnliche Nachtwanderung“ ist am 08.12. Die Beteiligung unserer Bruderschaft ist sehr spärlich. Vielleicht sollten wir für dieses Jahr einmal darüber nachdenken, mehr Bereitschaft zu zeigen, mit Freunden und Bekannten ein Stück weit zusammen und unterwegs zu sein.
Am 15.12. feiern wir „Advent am Alten Turm“. Die Veranstaltung beginnt um 12.00 Uhr und endet gegen 18.00 Uhr. Wenn auch die Beteiligung nicht besonders groß war, ist diese Veranstaltung ein erster Schritt der zukünftigen Aktivitäten im und am Alten Turm. Jedenfalls waren die Besucher, die gekommen sind, sehr angetan und begeistert. Bei Reibekuchen, Glühwein und Weihnachtsgebäck kam vorweihnachtliche Stimmung auf, die mit adventlicher Musik untermalt war.
Der Arbeitsausschuss „AT“ kommt am 21.12. im Gasthof Schäfer zu seiner letzten Sitzung 2006 zusammen. Auf die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr wird zurückgeblickt. Zufriedenheit über das bisher Geleistete und hoffnungsvolle Aussichten im nächsten Jahr sind das Ergebnis dieser Besprechung. Ein Essen als „Danke“ für die Einsätze schließt den Abend ab.
Auch in diesem Jahr haben wir unseren Mitgliedern und Gönnern wieder Weihnachtsgrüße und alle guten Wünsche für das neue Jahr 2008 zukommen lassen.
Zur Vorbereitung des Patroziniums treten der geschäftsführende Vorstand und der Gesamtvorstand am 28.12. zusammen.